Red Dot Award für WALTHER Faltsysteme

Die WALTHER Faltsysteme GmbH freut sich über eine neue renommierte Auszeichnung: Der innovative Rollcontainer erhält in diesem Jahr den internationalen Design Award Red Dot fürs Product Design 2022.

 

Jedes Jahr begibt sich der Red Dot Award: Product Design aufs Neue auf die Suche nach hervorragenden Gestaltungsleistungen und Produktinnovationen. Die Entscheidungen über die Auszeichnungen trifft ein unabhängiges Expertenpanel, die Red Dot Jury. Sie setzt sich in diesem Jahr aus 48 Persönlichkeiten, die aus 23 Nationen kommen, zusammen. Sie alle vereint ihre Designexpertise, die sie während ihrer Karrieren als Professoren, Berater, Gestalter oder Journalisten aufgebaut haben. Die Juroren betrachten und bewerten jede Einreichung.

 

2022 meldeten Designer, Designbüros und Hersteller aus rund 60 Ländern Produkte zum Red Dot Award: Product Design an. Lediglich die Produkte, die die Experten mit ihrer herausragenden Designqualität überzeugt haben, wurden prämiert. Laut Jury setzen die prämierten Unternehmen mit ihren Einreichungen neue Standards in der Designbranche.

 

Nachhaltig und innovativ

 

Und was zeichnet den Rollcontainer von WALTHER Faltsysteme aus? Im alltäglichen Gebrauch müssen Rollcontainer regelmäßig leer zurück transportiert oder gelagert werden. Statt die Seitengitter wie bei marktüblichen Rollcontainern fest zu verschrauben, lassen sich die Gitter beim WALTHER Rollcontainer mittels eines Pedals lösen und sicher und unkompliziert stapeln. „Das Volumen der Mehrweg-Transportlösungen wird um bis zu 76 Prozent reduziert, wodurch sich die Rollcontainer in unbeladenem Zustand besonders effizient transportieren lassen. Kein anderer Rollcontainer kann so stark verdichtet werden“, erklärt Dominik Lemken, Geschäftsführer bei WALTHER Faltsysteme.

 

Neben der platzsparenden Konstruktion überzeugt auch die Stabilität der Mehrweg-Transportlösung. Die Seitengitter werden bei der Lösung von WALTHER Faltsysteme gleich an jeweils drei Positionen an der Grundplatte fixiert – ganz ohne Verschraubungen. Dadurch wird das System stabiler, langlebiger und sicherer. Um sensible Güter noch besser zu schützen, lassen sich Zwischenböden in die Seitengitter einsetzen, sodass die Traglast verlagert wird. Neben dem einfachen und platzsparenden Handling ist der Rollcontainer der erste seiner Art mit Inmould-Label.

 

Ausgeprägte Kreativität

 

Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, ist begeistert vom diesjährigen Wettbewerb: „In diesem Wettbewerbsjahr ist mir besonders die ausgeprägte Kreativität aufgefallen, von der die ausgezeichneten Produkte zeugen. Dass es immer noch Gestaltungen gibt, die in Form und Funktionalität überraschen, ist wirklich beeindruckend und lobenswert. Dass die Qualität dieser Produkte dem Innovationsgrad ebenbürtig ist, macht sie zu wohlverdienten Siegern im Red Dot Award: Product Design 2022.“

 

Der Red Dot Award: Product Design 2022 ist bereits die vierte Auszeichnung für den innovativen Rollcontainer. Die besondere Transportlösung hat bereits den pro-K Award, den German Design Award sowie den Deutsche Verpackungspreis in Gold erhalten. „Mit unserem Rollcontainer möchten wir den Warentransport leichter und nachhaltiger machen. Das wir für diese Entwicklung nun auch noch den Red Dot Award gewonnen haben, macht uns sehr stolz und spornt uns an, genauso weiterzumachen und unsere Produkte immer weiterzuentwickeln“, so Dominik Lemken. Im Zuge der Red Dot Auszeichnung wird der Rollcontainer nun von Juni bis Mai 2023 im Rahmen der Ausstellung „Design on Stage“ im Red Dot Design Museum Essen gezeigt. Außerdem erhält er einen Platz im Red Dot Design Yearbook.