Florian Herkenrath, Project Manager bei WALTHER Faltsysteme

WALTHER-Story

Florian Herkenrath

Bei WALTHER eingestiegen ist Florian im Rahmen seiner Abschlussarbeit. Seit seinem erfolgreichen Bachelorabschluss ist er als Project Manager Teil des Teams, das unsere Kunden mit individuellen Transportlösungen ausstattet.

Bachelorarbeit als „Türöffner“ für eine Festanstellung

„Zum Ende meines Studiums 2015 war ich auf der Suche nach einem Unternehmen, bei dem ich meine praktische Abschlussarbeit schreiben konnte. Durch das Onlineportal meiner Hochschule bin ich auf WALTHER aufmerksam geworden. In einem mittelständischen Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf Logistik sah ich vielfältige Möglichkeiten. Und so habe ich mich bei WALTHER beworben“, erzählt Florian.

Das Ergebnis seiner Untersuchung war der Umzug des WALTHER Logistikcenters sowie die Implementierung eines digital geführten Bestandsmanagementsystems. Im Rahmen dieser Abschlussarbeit konnte man sich gegenseitig kennen- und wertschätzen lernen. „Das wiederum führte zu einer Festanstellung, nachdem ich meinen Bachelor of Business Administration mit Schwerpunkt Logistics Management an der Fontys University of Applied Sciences erfolgreich abgeschlossen hatte.“

Interessierten Bewerbern gibt er den Tipp: „Viele Beispiele zeigen, dass ein erfolgreiches Praxissemester oder eine Abschlussarbeit als ‚Türöffner‘ zum Berufseinstieg dienen kann. Auch wenn keine definierte Stelle ausgeschrieben ist, kann eine Initiativbewerbung zum Erfolg führen.“

Florian Herkenrath, Project Manager bei WALTHER Faltsysteme

Geht nicht, gibt’s nicht

Der Vertrieb lässt sich bei WALTHER in den Verkauf des Standardsortiments und in das Projektgeschäft aufteilen. Letzteres fällt in Florians Aufgabenbereich und beschäftigt sich mit Anfragen zu Neuentwicklungen, Produktanpassungen und Lösungsfindungen. „Meine Tätigkeit als Project Manager umfasst somit die vollständige Kundenbetreuung von der Anfrage, über die Entwicklung bis hin zum After-Sales“, erklärt Florian. Seine Logistikexpertise nutzt er, um die Bedürfnisse unserer Kunden genau zu verstehen und gemeinsam im Team kundenindividuelle Lösungen zu erarbeiten.

„Das Interessante im Projektgeschäft ist die Arbeit mit immer wieder anderen und unterschiedlichen Anforderungen. Man muss sich ständig flexibel an neue Gegebenheiten anpassen und lernt viele Menschen kennen. Natürlich ist es manchmal herausfordernd, die vielseitigen Kundenwünsche umzusetzen, aber getreu nach dem Motto ‚Geht nicht, gibt’s nicht‘ realisieren wir (fast) jede Vision. Ein Produkt von der ersten Idee, über Entwürfe, Prototypen, Werkzeugbau, bis hin zur Serienfertigung und dem After-Sales Prozess zu begleiten, ist immer wieder spannend und macht mir Freude. Verantwortungsvolle Aufgaben gepaart mit einem positiven Betriebsklima und einer zukunftsorientierten Führungspolitik, motivieren mich jeden Tag aufs Neue.“

„Ich arbeite gerne bei WALTHER, weil es toll ist, Teil eines dynamisch wachsenden Unternehmens zu sein, indem jeder Einzelne zum Unternehmenserfolg beiträgt. Es wird großen Wert auf das Wohlbefinden eines jeden Mitarbeitenden gelegt. Bei aller Professionalität steht bei WALTHER stets der Mensch im Mittelpunkt.“

Jetzt bewerben

Werde Teil unseres Teams!

Du möchtest deine eigene WALTHER-Story schreiben? Dann bewirb dich jetzt auf eine unserer freien Stellen, für ein Praxissemester oder eine Studienarbeit.

Zu den Stellenausschreibungen
Rocco Schröter, Leiter Montage bei Formex

Rocco Schröter

Leiter Montage

Mehr erfahren
Patrick Liszewski, ERP-Specialist bei WALTHER Faltsysteme

Patrick Liszewski

ERP-Specialist

Mehr erfahren
Pascal Reichstein Schichtleiter in Werk 1 erzählt seine WALTHER-Story

Pascal Reichstein

Schichtleiter Werk 1

Mehr erfahren
Natalie Priebe, Head of IT bei WALTHER Faltsysteme

Natalie Priebe

Head of IT

Mehr erfahren