Interview

Steffi Schlager über Internationalität

Unsere Projektassistentin im Video-Podcast über Internationalität: Mit Coles hat WALTHER erstmals einen Kunden in Australien gewonnen. Worum geht es in diesem Projekt? Was waren die besonderen Herausforderungen? Was hat den Reiz des Projekts ausgemacht? Wie international ist WALTHER?

Durch Abspielen des Videos wird eine Verbindung zu Dritten hergestellt. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

4 Fragen an Steffi Schlager

Projektassistenz Steffi Schlager über ein Projekt mit der australischen Supermarktkette Coles.

Mit Coles hat WALTHER erstmals einen Kunden in Australien gewonnen. Worum geht es in diesem Projekt?

Steffi Schlager: Coles ist eine Supermarktkette in Australien. Sie haben im vergangenen Jahr das größte automatisierte Verteilerzentrum in Australien eröffnet. Ein weiteres wird dieses Jahr folgen. Wir dürfen Coles mit der DPS-Faltbox im australischen Maße beliefern. In Europa ist unsere DPS-Faltbox bereits Millionenfach im Einsatz. Das kommt uns jetzt hier zugute. Wir können unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung in die Konstruktion einer neuen Coles-Box mit einfließen lassen.

 

Was waren die besonderen Herausforderungen?

Steffi Schlager: Die größte Herausforderung war, das Vertrauen des Kunden zu gewinnen. Schließlich sitzen unsere Ansprechpartner 14.000 Kilometer entfernt von uns. Erfreulicherweise waren wir erfolgreich. Mit jeder Videokonferenz konnten wir das Vertrauen immer mehr und mehr aufbauen. Was interessant war, waren auch die Zeiten, zu denen wir uns verabredet haben. Die Zeitunterschiede können zwischen acht und zehn Stunden variieren – je nachdem, ob es Sommer- oder Winterzeit ist, war es dementsprechend auch interessant. Wir haben uns dann immer in den Meetings begrüßt mit „Good morning to Germany“ und „Good evening to Australia“.

 

Was hat den Reiz des Projekts ausgemacht?

Steffi Schlager: Ja, aufgrund meines internationalen Backgrounds macht es mir besonders viel Spaß, mit unterschiedlichen Nationalitäten und Mentalitäten zusammenzuarbeiten. Und sicherlich auch für WALTHER interessant, dass Coles das zweitgrößte Einzelhandelsunternehmen in Australien ist. Jetzt haben sie ja schon zwei große Verteilerzentren eröffnet oder werden sie eröffnen. Einmal in Queensland und dieses Jahr in New South Wales. Da bin ich mir sicher, dass noch weitere folgen werden.

 

Wie international ist WALTHER?

Steffi Schlager: WALTHER ist stark vertreten in Europa. Um ein paar Länder zu nennen: Klar Deutschland, Skandinavien, die Benelux-Länder, Schweiz… Dann beliefern wir auch Kunden in Nordamerika; im asiatischen Raum sind wir auch vertreten, in Südkorea, Singapur, Japan. Jetzt mit Coles auch in Australien. Und wir haben auch spannende Projekte dieses Jahr geplant. Wir haben ein Großprojekt in England gewonnen. Dann, mit dem Euro Plant Tray werden wir 6 Millionen Mehrweg-Pflanzentrays innerhalb der nächsten Jahre in Europa ausliefern.

 

Sie möchten mehr über unsere WALTHER-Lösungen im Einsatz erfahren?

Dann besuchen Sie unsere Kundenbeispiele.