Initiative „Dein Kunststoff“ gestartet

Kunststoffe können Ressourcen schonen, Energie sparen und sogar das Klima schützen. Und doch denken viele Menschen bei Kunststoff direkt an Müllteppiche und Klimaprobleme. Denn ein sorgloser Umgang mit Kunststoffen hat zu unakzeptablen Umweltproblemen geführt.

 

Die Brancheninitiative „Dein Kunststoff“ möchte für den richtigen Umgang sensibilisieren. Denn inzwischen arbeiten Politik und Industrie an Lösungen, die knappen Ressourcen vernünftig zu nutzen und dem Klimawandel aktiv zu begegnen. Auf der neuen Website „dein-kunststoff.de“ fordert die Kunststoffindustrie auch für sich selbst das Ende der Wegwerfgesellschaft hin zu einer kohlenstoffneutralen, ökologisch nachhaltigen und schadstofffreien Kreislaufwirtschaft.

 

Kreislaufwirtschaft zentrales Thema für „Dein Kunststoff“

 

Aber was bedeutet Kreislaufwirtschaft eigentlich? Kunststoff-Produkte dürfen nach ihrem Gebrauch kein wertloser Abfall sein: Denn richtig verwertet können sie meist als neue Produkte wiederbelebt werden. Durch Recycling kann die Industrie Ressourcen schonen und den CO2-Ausstoß reduzieren.

 

Mehr zu den Themen Kreislaufwirtschaft und dem nachhaltigen Umgang mit Kunststoffen auf dein-Kunststoff.de. Hinter dieser Kampagne stecken die größten Verbände der Kunststoffhersteller, der Kunststoffverarbeitenden Industrie und des Kunststoffmaschinenbaus – darunter der Verband pro-K. pro-K bündelt und vertritt die Interessen der Hersteller von Halbzeugen und Konsumprodukten aus Kunststoff. Auch WALTHER Faltsysteme ist Mitglied in dem Verband. So ist Geschäftsführer Thomas Walther  Fachgruppenleiter der Fachgruppe Lager- und Transportsysteme bei pro-K und damit im Verbands-Vorstand.

 

Gemeinsam möchten die Unternehmen die Erfahrungen und das Know-how unter einem Dach bündeln. Ein Schwerpunkt ist der offene Austausch zu Innovationen und nachhaltigen Entwicklungen der Kunststoffindustrie in Richtung Kreislaufwirtschaft.

 

Auch WALTHER Faltsysteme übernimmt Verantwortung – für die tägliche Arbeit, die Arbeit mit Ressourcen und für die Umwelt.